In den letzten Wochen ist es hier im Blog ein wenig ruhiger geworden. Da ich allerdings vor 4 Wochen wieder ins Rückwärtslaufen eingestiegen bin, wird es hier in der nächsten Zeit wieder mehr Beiträge geben.
hoffnungslauf
Der nächste Lauf, wo ich rückwärtslaufend werde, steht unmittelbar vor der Tür. Ich werde beim 7. Hoffnungslauf der Aktion kleiner Prinz am 30.05.15 von 10-16 Uhr in Warendorf mitlaufen. Der Veranstalter hat mich persönlich eingeladen und dieser Bitte komme ich natürlich nach. An diesem Spendenlauf kann jeder teilnehmen und nach individueller Wahl eine Strecke von 1,3,5 oder 6 Kilometer laufen. Die Strecken können und sollen natürlich öfters gelaufen werden. Es zählt jede Teilnehmerin bzw. jeder Teilnehmer. Für jeden gelaufenen Kilometer spendet die Sparkasse Münsterland Ost einen Euro für die Kinderhilfsprojekt der Aktion kleiner Prinz. Ich werde die Runden abwechselnd rückwärts und vorwärts laufen. Da in den letzten Woche die längste Rückwärtseinheit „nur“ über 15 km ging, bin ich gespannt, wie lange ich das durchhalte. Noch hat sich mein Körper nicht ganz wieder aufs Rückwärtslaufen eingestellt. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich deswegen am 30.05.15 tatkräftig unterstützt. Kommt zum Anfeueren und Motivieren. Lauft selber mit und begleitet mich bei der einen oder anderen Runde. Hier geht es zur Facebookveranstaltung und hier findet ihr die Laufstrecke:

Laufstrecke Hoffnungslauf auf gpsies.com

 

Wenn ihr euch fragt, wie Rückwärtslaufen eigentlich von oben aussieht, kann ich euch jetzt eine Antwort geben. Mit Unterstützung von thomasmohn.de ist dieses kleine Video von mir entstanden und es zeigt Aufnahmen einer Videodrohne. Schaut es euch an.

 

 

Auch wenn es hier im Blog in den letzten Wochen ruhiger geworden ist, bin ich natürlich trotzdem weiterhin viel geradelt und gelaufen.
Am 19.04.15 bin ich in Hannover zum ersten Mal einen Marathon (vorwärts) unter 3h in gelaufen (2:56:06). 3 Wochen später hat mich das Marathonfieber schon wieder gepackt und ich bin spontan beim Sparkassen Marathon in Coesfeld gestartet und konnte in 3:01:20 meinen 17. Marathon finishen.

Jetzt freue ich mich aber wieder aufs Rückwärtslaufen, denn so gibt es wieder mehr Abwechselung bei meinen abendlichen Läufen in Münster und Umgebung. Das nächste große (Vorwärts-)Laufevent steht dann am 04.07.15 an. Ich werde beim Bergischen 6h-Lauf teilnehmen und hoffen, dass ich ähnlich gut wie beim 6h-Lauf Münster laufen kann.