Urlaubszeit = Reisezeit. Mal eben zum Strand fahren. Das kann man mit dem Auto machen oder mit dem Fahrrad. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Morgen starte ich in ein neues Abenteuer. Mit dem Rennrad fahre ich von Münster​ mit einem Zwischenstopp am Genfersee​ bis zum Strand nach Nizza​. Es warten ca. 1500 km mit 30.000 Höhenmeter auf mich.
Sicherlich stellt ihr euch jetzt einige Fragen! Hier habe ich die Antworten für euch:

Warum machst du das?
2011 bin ich durch mein Sportstudium an der WWU Münster – Münster University​ zum Rennradfahren gekommen. Ich habe an der Exkursion „Transalp – Mit dem Rennrad über die Alpen“ teilgenommen. Die Alpenüberquerung vom Genfer See bis nach Nizza war damals für mich eine große Herausforderung. In diesem Jahr darf ich die Exkursion zusammen mit Dr. Marcel Reinold als Dozent leiten und den Studierenden die Freude und die Faszination an solchen Vorhaben vermitteln. In der Vorbereitung kam dann die Idee auf, dass ich doch schon mit dem Rad bis zum Genfer See fahren könnte. Ich wollte schon immer mal eine Mehrtagestour alleine machen und da kam die Gelegenheit genau richtig.

Wie sieht deine genaue Route aus?
Diese Route (zur Karte) habe ich geplant:
Di., 08.08 Münster – Köln: 176 km
Mi., 09.08 Köln – Brücken: 276 km
Do., 10.08 Brücken – Colmar: 215 km (über die Vogesen)
Fr., 11.08 Colmar – Pontarlier: 205 km
Sa., 12.08 Pontarlier – Thonon les Bains: 150 km
So., 13.08.17 Thonon les Bains – Genf: 87 km
Mo., 14.08 Genf – Cluses: 86 km
Di., 15.08 Cluses – Albertville (Col de la Colombiére (1613), Col des Aravis (1487)): 80 km
Mi., 16.08 Albertville – Saint-Jean-de-Maurienne (Col de la Madeleine (1993)): 79 km
Do, 17.08 Saint-Jean-de-Maurienne – Briancon (Col du Télégraphe (1566), Col du Galibier (2642)): 88 km
Fr., 18.08 Briancon: Ruhetag 😉
Sa., 19.08 Briancon – Jausiers (Col d’Izoard (2360), Col de Vars (2110)): 96 km
So., 20.08 Jausiers – Nizza (Col de La Bonette (2802)): 148 km
Mo., 21.08 Nizza: Ruhetag 😉
Di., 22.08 Rückreise mit dem Auto 😉

Wo übernachtest du?
In Köln und Brücken schlafe ich bei Freunden. In Colmar, Pontarlier und in Thonon-les-Bains schlafe ich in Apartments, die ich über AirBnb gebucht habe.

Welches Gepäck hast du dabei?
Ich habe einen kleinen Rucksack, in dem ich das notwendigste verstaut habe: Regentrikot, Regenarmlinge, Unterhemd, Knielinge, Hygieneartikel, Technikzubehör, Muttis selbstgemachten Müsliriegel und für abends Hose, T-Shirt, Schuhe und Jacke.

Wie findest du die Strecke?
Ich nutze ein Fahrradnavi von Teasi​.

Falls ihr noch mehr Fragen habt, postet sie einfach in den Kommentaren.
Ich versuche jeden Abend ein paar Eindrücke und Bilder von meiner Tour auf meiner Facebookseite zu posten. Schaut doch einfach regelmäßig vorbei …

 

(Foto: Henrik Austrup)